. .

Hüschen | Wittke | Rathmann

Steuerberater/Wirtschaftsprüfer

Claudia Wittke

Was mögen Sie an Ihrem Beruf?
Den persönlichen Kontakt zu den Mandanten! Als Steuerberaterin nehme ich Anteil am Leben der Mandanten. Das ist eine verantwortungsvolle, gleichzeitig aber auch sehr lohnende Aufgabe.

Was ist Ihr Beratungsschwerpunkt bei Hüschen|Wittke|Rathmann?
In der Kanzlei haben wir unsere Aufgabenfelder bewusst nicht eingegrenzt. Ich kümmere mich gerne um unsere jüngeren Mandanten, vor allem junge Ärzte und Zahnärzte, die sich selbständig machen wollen. Diese begleite ich von der Rechtsformwahl über die Bankgespräche bis zur eigentlichen Praxisgründung. Ohne eine gründliche Planung der Investitionskosten sowie der Liquiditätsentwicklung in den ersten Monaten und Jahren wäre der Schritt in die Selbständigkeit sicherlich risikoreicher.

Wie erleben Sie die Beziehung zu Ihren Mandanten?
Sehr vertrauensvoll und offen, in weiten Teilen fast freundschaftlich.

Welchen Beruf würden Sie ausüben, wenn Sie nicht Steuerberater geworden wären?
Ich reise gerne und könnte mir gut vorstellen, mit Reisen und Reiseberichten mein Leben zu verbringen.

Welche sind die drei wichtigsten Eigenschaften, die ein Steuerberater haben sollte?
Loyalität, Zuverlässigkeit, Ehrlichkeit.

Welcher persönliche Gegenstand steht auf Ihrem Schreibtisch?
Ich habe immer einen sehr aufgeräumten Schreibtisch, um mich besser konzentrieren zu können. Eine besondere Tasse begleitet mich schon seit 10 Jahren und erinnert mich an eine liebe Person.

Ihre Lieblingsbeschäftigung?
Wandern oder Lesen, je nach Wetterlage.

Wen würden Sie gerne zum Essen einladen?
Alexander Gerst

Bei welchem historischen Ereignis wären Sie gerne dabei gewesen?
Beim „Wunder von Bern“

Kaffee oder Tee?
Wasser!

Portrait Claudia Wittke